KUNSTSTÜCKE

15-04-2016 / die Redaktion

Diese Rubrik widmen wir den Künstlern. Dieses Mal – Caspar Sänger begleitet von Superman.

Caspar Sänger, Lumpen, 2013

Der Superman – Olsen Krieg! (Allstar Superman Episode 4) 
geschrieben von Grant Morrison, tran­skri­bie­rt von Franziska Opel 

Ort: Daily Planet [Perry White hält eine Ausgabe des Daily Planet in der Hand, Jimmy Olsen lehnt am Fenster]

 

PERRY WHITE:  …Muss es ihnen lassen, Olsen. Die Hälfte der Männer im Land hasst sie, die andere will sein wie sie. Und dann ist da noch die Hälfte, die sie heiraten will.

OLSEN:  Das sind drei Hälften Chef. Und es sind bisher nur Kerle.

PERRY WHITE:  Ich geb’s ja nicht oft zu, aber jeder liest am Wochenende Jimmy Olsens Kolumne. Die Auflage des SUNDAY PLANET steigt rasant, seit dem Sie diese Rubik übernahmen – Aber was haben sie als nächstes für mich? Wie übertreffen sie … „Ich war Amerikas Supermodel für einen Tag?“

OLSEN:  Stellen sie sich vor… „Es heisst, das All wäre die letzte Grenze, aber für mich, Jimmy Olsen, war es nur ein kleiner Schritt auf einer unfassbaren Reise und die Möglichkeit, meine feschen Klamotten gegen einen vielfarbigen Mantel einzutauschen…“ Das wird der Hammer. 

 

Szenenwechsel
Ort P.R.O.J.E.C.T. [Mondlandschaft mit vier weissen kuppelförmigen Gebäuden, daneben ein gelber Sonnenball]

 

MR.Q [zieht einen metallischen Anzug an]:  Ich liebe ihre „Für einen Tag“ - Kolumnen, um sie zu lesen, brauche ich 7 Minuten, was zufällig der Zeit entspricht, die ich auf der Toilette zubringe. Sag’s ihm, Agatha. 

AGATHA:  Er liebt sie. 

OLSEN:  Hey, nur weiter so! Das ist die Sorte abgeschrägter Details, die meine Leser aufsaugen!

MR.Q:  Ich scherze Mr.Olsen.

OLSEN:  Krasse Leibwachen! Erwarten sie Probleme?

MR.Q:  Mein G-MEN-Sicherheitsteam begleitet mich, ansonsten liegen die beträchtlichen Ressourcen von P.R.O.J.E.C.T. in ihrer Obhut.

AGATHA:  Adam und Eva sind Warcorps. Genetisch gezüchtet, um massive Konflikte auf friedliche Weise zu lösen.

OLSEN:  Atemberaubend. Aber die brauch ich nicht Mister Q. [Olsen zeigt auf seine Uhr] Denken sie daran, falls was schief geht, hab’ ich selber einen Super-Leibwächter. 

MR.Q:  Ah, die berühmte Superman-Signaluhr. Ich hoffe sie brauchen Sie nicht. Schützen sie ihre Augen, Mister Olsen. Die Elektrokesen sind Tungsten Gas-Lebensformen mit zerbrechlichem Glas-Exoskelett. Sie kommunizieren auf optischem Wege, und manche Sätze in dieser Begrüssung könnten sie erblinden lassen. Diese Gesten, die ich mache, entsprechen in der Welt der Elektrokesen Wörtern. Da kommen sie schon. [drei Gelbe lichtartige Skelette erscheinen über einer runden Plattform] Superman rettete ihr Lichtschiff, als es in die Ringe des Saturn stürzte. Ich konnte ihre visuelle Sprache zum Teil erlernen und mich verständlich machen, und nun luden sie mich auf einen Besuch ihres Heimatplaneten ein. Unmöglich so ein Angebot auszuschlagen.

OLSEN:  Bon Voyage, Mister Q! [Olsen zu sich selbst] Hier kann so gut wie alles passieren! Und während der nächsten 24 Stunden übernehme ich die Rolle des weltweit wagemutigsten Zillionärs und Exzentrikers als Leiter der grössten Futuristik-Ideenfabrik. Im Meer des Einfallsreichtums auf der dunklen Seite des Mondes! [bekommt den Regenbogenmantel von Mister Q. angezogen] Jimmy Olsen präsentiert: „Ich war P.R.O.J.E.C.T. - Leiter…für einen Tag!“ Der Fluch der Zigeunerin kann mich! Okay – P.R.O.J.E.C.T. ist offenbar ein Akronym: wer verrät mir, wofür es steht?

 

Caspar Sänger, Dustcloud, 2015

 

Szenenwechsel 
[Olsen und Agatha steigen aus dem Aufzug begleitet von einem G-Wesen]

 

G-WESEN:  …Ich widme mein Dasein der Erklärung des vereinigten Feldes in Form eines perfekten Haikus. Wenn wir zuerst die fundamentalen Mächte unseres Geistes vereinen, wird alles andere folgen, wissen sie…

OLSEN:  Sicher, wenn sie das sagen…

G-WESEN [zu sich im Weggehen]:  "Die vereinigten Mächte zu denken, ist der Anfang der Vereinigung." Zu viele Silben…

OLSEN:  Was war das denn? Hatten sie schon mal ein Gespräch im Aufzug, indem das Wort "Haiku" so oft gefallen ist?

AGATHA:  Wir G-Wesen sind als Spezialisten entworfen worden, Direktor Olsen. Unsere gesellschaftlichen Rollen sind festgelegt. Das vermeidet Verwirrung.

OLSEN: Wow! Ich weiss ja heute nicht mal, wer ich morgen sein werde! – HEY! Was ist das? [schaut auf eine Panzertür mit der Inschrift "Nur im Falle des Doomsday öffnen"]

AGATHA:  Bitte gehen sie weg.

OLSEN:  Kommen Sie, wann geht es mal ans eingemachte? Die verbotene Maschinen, die heimen Monstrositäten, die Kreaturen von fremden Welten? Als Chef will ich all den coolen Kram sehen. 

AGATHA:  Doomsday ist ein Überbleibsel aus dem P.R.O.J.E.C.T. - Anfangstagen als Teil des Cadmus-Armes der US-Armee. Die Kammer enthält einen hochgefährlichen experimentellen Stammzellenbeschleuniger, der aus einem Soldaten eine unaufhaltsame Kampfmaschine machen sollte. Bitte…

OLSEN:  Doomsday! Also, solche Aufreger brauche ich für den Artikel.

AGATHA:  Diese verkleideten Tunnel unter der Mondoberfläche heissen: Die äusseren Höhlen, und ich bringe sie aus gutem Grund hierher. Es ist 18-hundert Uhr Direktor Olsen. Zeit das Portal zum Universum zu prüfen.

 

Szenenwechsel
[Olsen und Agatha stehen auf einem Gerüst, auf dem 2 grosse Krähne stehen]

 

OLSEN:  Das Unterversum? Schlotter. Was geht hier unten ab?

AGATHA: Wir erforschen die Welt der Superschwerkraft, ein neu-entdecktes Kellergewölbe unter der bekannten Struktur des Universums. Sie blicken auf das dichte Fundament der Realität, wo selbst die Zeit abkühlt und erstarrt. Bizarro Infra-Techniker graben nach Materialien…

TECHNIKER:  Ich habe etwas! Aber es…es überlädt die Ausrüstung…Achtung!!!!

[die Tragfläche bricht zusammen, Olsen hält sich mit einer Hand an der Plattform fest]

AGATHA:  Direktor Olsen! Festhalten, oder die Atome zerquetschen Sie! 

ZEEEEEE ZEEEEEE ZEEEEEE

OLSEN:  Bitte merken: Leg dich nie mit einer Zigeunerkönigin an!

 

 

Caspar Sänger, Unfall, 2016

 

 

Szenenwechsel
Ort: Daily Planet [Clark Kent und Perry White unterhalten sich]

 

PERRY WHITE:  Ah, darum lasse ich Clark Kent für den Planet schreiben. Das ist gründlicher, zupackender Journalismus der alten Schule. Hören sie mir auch zu, Kent? Solches Lob werde ich vielleicht erst wieder in 100 Jahren verteilen!

CLARK:  Was? …Äh…Oh, meine Küste, Perry! Ich habe den Ofen zu Hause angelassen! Auf Stufe 5! [Clark läuft aus dem Büro] Ich…äh…bringe ihnen bis Freitag das Luthorinterview!

PERRY WHITE [verblüfft]:  Oh, meine was? 

[Superman fliegt Olsen zur Hilfe]

 

Caspar Sänger, Hülse, 2013

 

Szenenwechsel 
Ort: Mondbasis P.R.O.J.E.C.T. [Superman rettet Olsen]

 

SUPERMAN:  GNNNH

AGATHA:  Die Schwerkraft ist dort unten gewaltig.

OLSEN:  Alles okay, Superman? Tut mir wirklich sehr leid.

SUPERMAN:  Seltsam…Ich…fühlte ich ganz kurz so schwach, Jimmy. Leider konnte ich den abgestürtzen Arbeiter nicht retten. Doch ich könnte seine Entdeckung bergen. [Superman greift dem Krahnarm] NNAHH! Da! Das hat all den Ärger verursacht!

Lautsprecherdurchsage: ACHTUNG! UNBEKANNTES SUPERSCHWERES-INFRA-MATERIAL IN NORMALBEREICH EINGEDRUNGEN.

AGATHA:  Superman. Ich will dich nicht beunruhigen. Aber ich denke, du solltest dich langsam von dem Objekt entfernen, während wir es in eine Schwerkraftglocke bergen.

AGATHA [untersucht jetzt das Objekt]:  Schwarzes Kyptonit. Ein neues Isotop im Niederfrequenzbereich des K-Mineral-Spektrums.

 

Szenenwechsel 
[das Objekt wird geborgen und Superman sitzt im Überwachungsraum mit Olsen] 

 

OLSEN:  Eine neue Art Kryptonit! Mir gefällt das überhaupt nicht Superman. K-Strahlung kann dich töten.

SUPERMAN:  Aber seit Kurzen bin ich gegen grünes immun, Jimmy. Spüre auch von diesem Stein keine körperlichen Effekte. Mir geht es gut.

OLSEN:  Freut mich zu hören, Superman. Einen Moment lang musste ich an den Fluch der Zigeunerin denken.

SUPERMAN [verändert seine Stimme]:  Es ist die Signaluhr. Jeden Tag muss ich dir aus irgendeiner Patsche helfen. Als hätte ich nicht schon genug zu tun. Ohne mich wärst du tot! [drückt sein Superman-Abzeichen in den Tisch]

OLSEN:  Superman? Dieser Stein hat dich doch verändert.

SUPERMAN:  Sind nur blöde Mondbasis-Möbel. Quintum hat genug Kohle. Denk doch mal…durch meine Signatur habe ich ihren Wert sogar noch erhöht.

OLSEN:  Oh-Kay! Wir kommen klar mit einem Superman, der ein wenig boshaft, ein wenig zornig ist, aber im Grunde…Okay?

SUPERMAN [zerschlägt den Tisch]:  Nein es wird schlimmer. Alles wurde jetzt…das Gegenteil…Jimmy, ich weiss…was schwarzes K macht…Es macht mich böse. Und weisst du was? Langsam, fängt es an, mir zu gefallen. [zielt mit seinen Laseraugen in Jimmys Richtung]  Die Erde! Sieh sie dir an! Wie Käfer schwirren sie unter der Sonne umher! Wer soll mich daran hindern, alles zu tun, was ich will, Jimmy Olsen? [fliegt durch das Dach weg] Du?

OLSEN:  Notfall! Roter P.R.O.J.E.C.T. - Alarm!

 

Caspar Sänger, Greifloch, 2015

 

Szenenwechsel
[Agatha und Olsen reden im Besprechungsraum über die Lage]


OLSEN:  Superman selbst half drei Anti-Superman Waffen zu schaffen! Eines ist wegen des Kryponitanteils nun unbrauchbar. Die zweite Waffe. Diese Phantomzone! Aber das ist die Fahrtkarte ins nirgendwo!

AGATHA:  Welche Wahl haben wir angesichts eines bösen Superman? Er könnte die Erde entzweibrechen. Die ganze Menschheit versklaven.

OLSEN:  Er rettete mein Leben trillionen Male. Was ist mit der dritten Waffe? Das ist Doomsday, oder?

 

Szenenwechsel 
Ort: Metropolis [Superman attakiert Metropolis, Olsen wird auf die Erde teleportiert]

 

SUPERMAN:  GNNNN… Noch immer stark wie früher! Wo sein Lois Lane?

OLSEN:  Superman. Ich kann nicht zulassen, dass du dich blamierst.

SUPERMAN:  Du. Was sein los mit dir? [wirft mit einem Auto nach Olsen]

AGATHA:  Direktor Olsen, hier Agatha! Nach ersten Tests wurde entschieden, dass Doomsday zu instabil, zu gefährlich und keinesfalls eingesetzt werden dürfte.

SUPERMAN:  Jeder richten dumme Waffe auf mich! Sag lebwohl, Hand! 

[Olsen greift nach der Waffe, Superman schiesst mit seinen Laseraugen auf Olsens Arm und trifft seine Uhr]  

OLSEN:  …unzerstörbare Uhr! [der Laserstrahl wird reflektiert und trifft Superman]

AGATHA:  Ich muss ihnen abraten. Ohne einen hypnotischen Auslöser für ihre Rückkehr wird doomsday ihren Geist zersetzen! Wir müssen Waffe 2 einsetzen.

OLSEN:  Hab an alles gedacht und die Waffe ist natürlich nicht für dich Superman. [Olsen richtet die Waffe auf sich selbst]

SUPERMAN:  Wovon du überhaupt reden…

 

Caspar Sänger, Revolver, 2013

 

GRRRRRRROOOAAAAAAAA [Olsen verwandelt sich in ein graues Riesenmonster und schlägt auf Superman ein]

SUPERMAN:  Ich spüren! Sein unmöglich… Ich spüren [holt zum Gegenschlag aus] Du das spüren.

AGATHA:  Wir müssen die Kanone feuern! Dreissig Sekunden, Mr. President. Olsen hat 30 Sekunden, ehe Doomsday sein Nervensystem überlädt. 28…

[der mutierte Olsen schiesst mit seinen Augen einen gewaltigen weissen Strahl auf Superman]

SUPERMAN:  Was mit mir geschehen? Nicht fair! Ich schwächer sein. Ich nun sterben? Nicht! Haben Angst.

ZEEEEEE ZEEEEEE ZEEEEE ZEEEEEE [die Uhr von Olsen klingelt unaufhörlich]

SUPERMAN:  Können nicht. Sterben…Sein Superman…Können nicht.

ZEEEEEE ZEEEEEE ZEEEEE ZEEEEEE

RRRRROOOOAAAAR! [die Kanone detoniert, Superman und Olsen fallen aus dem zweiten Stock; Olsen verwandelt sich wieder zurück und Superman liegt ohnmächtig in seinen Armen]

 

Szenenwechsel
Ort: Mondbasis P.R.O.J.C.T. [Olsen liegt im Bett, Superman steht bei ihm und Agatha kommt herein.]

 

OLSEN:  Die beste "Für einen Tag" Story ever und ich kann sie nicht bringen.

AGATHA:  Das inaktive schwarze K-Stück ist in dieser bleiverkleideten Kiste sicher. Etwas neues für deinen Trophäenraum.

SUPERMAN:  Welch ein Alptraum.

OLSEN:  Der schwarze K-Superman war das Gegenteil von dir. Gemein, feige…verlogen…seltsam ist nur, je böser er war, desto schwächer wurde er.

SUPERMAN:  Und wenn schon, ich hoffe du nimmst das, was "ich" vorhin sagte, nicht ernst. Jimmy, wie kann ich dir danken? Ich habe Glück, dass mein Kumpel bei jeder Krise voll da ist. 

OLSEN:  Klar doch Superman.

AGATHA:  A-hem, Mister Olsen, wir haben heute unser gesammeltes Jahresbudget verbraucht! Wie soll ich das Mister Quintum erklären?

OLSEN:  Das müssen sie nicht, Ihre Mittel sind endlos. Ich habe das geheime P.R.O.J.E.C.T. - Konto in Zürich eingesehen – in der Kredit-Spalte war ein Unendlichkeits-Symbol.

AGATHA:  Woher wissen sie…?

OLSEN:  Keine Firewall ist OLSEN-SICHER.

…………………

Caspar Sänger im Interview mit Nick Koppenhagen kann man auf kunstgespraeche.com hören.